Prof. Dr. Matthias Hartmann

Professor für Betriebswirtschaft

Prof. Dr. Matthias H. Hartmann Prof. Dr. Matthias H. Hartmann, Jahrgang 1965, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg mit den Schwerpunkten Industriebetriebslehre, Rechnungswesen, Wirtschaftsinformatik sowie Wirtschafts- und Betriebspsychologie und promovierte zum Thema Unternehmensbewertung von High-Tech-Unternehmen. Anschließend war Prof. Dr. Matthias H. Hartmann für die Top Management Beratung A.T. Kearney tätig und verfügt über langjährige Beratungserfahrung in verschiedenen Industrie- und Dienstleistungs-Unternehmen (Automobil, Telekom, Medien, Medizin, Banken, Finanzdienstleister, Transport, Bau, Energie, Öffentlicher Sektor). Seit 2000 ist Matthias Hartmann Professor für Produktion und Logistik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.
Während einer zweijährigen Beurlaubung von der Hochschule war er Geschäftsführer einer Unternehmensberatung und lehrt seit 2007 wieder an der HTW Berlin die Fächer Produktion und Logistik, Informationsmanagement sowie Innovations- und Technologiemanagement. Er bietet Unternehmenssimulationen zu den Themen Strategisches High-Tech-Management, Industrielles Vertriebsmanagement und Supply Chain Management an.
Ergänzend wird ein Kurs zu Consulting durchgeführt, der offen für alle Studiengänge der HTW ist. Prof. Dr. Matthias Hartmann war 10 Jahre Sprecher des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) und als Studienfachberater tätig. Von 2015 bis 2017 war er Dekan des Fachbereichs Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Er ist Leiter des Labors Unternehmenssimulation und Mitglied des Kuratoriums der HTW Berlin.

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Leonhard Gebhardt Leonhard Gebhardt, Jahrgang 1990, studierte Wirtschafts- und Geisteswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (B.A.) mit einem Studienaufenthalt an der Universidad Rey Juan Carlos Madrid (Business Administration). Im Master studierte er Nonprofit-Management und Public Governance (M.A.), ein Studiengang der von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin sowie der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin in Kooperation angeboten wird. Im Bachelor absolvierte er ein Praktikum im Bereich Venture und Fellowship für das weltweite größte Netzwerk von Sozialunternehmern ASHOKA in Mexiko Stadt (Mexiko und Zentralamerika). Vor dem Master folgte ein 6-monatiges Praktikum bei der Berghof Foundation, eine unabhängige und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation, im Bereich Administration und Finanzen. Sein Forschungsinteresse konzentriert sich u.a. auf die Implikationen der Digitalisierung für (Social) Entrepreneurship und der Nachhaltigkeit von Unternehmen.

N.N. N.N.








Ralf Waubke Ralf Waubke, Jahrgang 1985, studierte im Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften an der Universität Rostock. Während des Bachelorstudiums arbeitete er sechs Monate bei der Deutschen Bank. Im Anschluss des Bachelorstudiums sammelte er vier Jahre und acht Monate Berufserfahrung bei MLP als Consultant im Finanzbereich. Im Anschluss studierte er zur Erlangung des Grades Master of Arts Industrial Sales and Innovation Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Während des Masterstudiums arbeitete er acht Monate als Werkstudent beim Berliner Start-up COMATCH im Business Development sowie drei Monate als studentische Hilfskraft an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

Studentische Mitarbeiter

N.N. N.N.








N.N. N.N.








Seite aktualisiert am :